Erweiterte Suche
wir fanden 0 Ergebnisse
Ihre Suchergebnisse

Insel des ewigen Frühlings: Im Süden oder Norden von Teneriffa eine Immobilie kaufen?

Geschrieben von Marketingfuzzi auf 21. Februar 2020
| 0

Im Süden oder Norden von Teneriffa eine Immobilie kaufen? Das ist bei vielen Menschen, die sich Eigentum auf Teneriffa schaffen wollen, eine der wichtigsten Fragen. Und sie hängt natürlich vom Klima, bzw. vom Wetter auf Teneriffa ab. Teneriffa hat insgesamt 5 Hauptklimazonen und etwas über 50 Mikroklimen. Hier sollte also wirklich jeder seine Traumimmobilie im richtigen Klima finden.

Im Urlaub hat man viel Zeit …

Gerade die besonders sonnenhungrigen Urlauber bevorzugen für ihre Ferien den Süden der Insel. Im Süden ist es meistens sonnig und trocken und durch die starke Sonneneinstrahlung gibt es kaum Wolken. Die Sonnenstunden liegen im Schnitt bei bis zu 10 Stunden und die Durchschnittswerte von 21-26 Grad Celsius.

Die meisten Entscheidungen für ein Leben und eine Immobilie auf Teneriffa werden im Urlaub getroffen. Oder werden zumindest stark von Urlauben auf Teneriffa beeinflusst. Aber ist es wirklich ratsam von 1-2 Wochen Urlaub auf ein Leben im Süden zu schließen?

Der Süden von Teneriffa

 

 

 

Der Norden von Teneriffa

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klima und Wetter auf Teneriffa

Das Klima auf Teneriffa ist grundsätzlich ozeanisch-tropisch und wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Dabei sollte man den etwas wärmeren Süden der Insel und den grüneren Norden der Insel separat betrachten. Der Süden der Insel ist stark von der Nähe zu Afrika und damit zur Wüste Sahara geprägt, der Norden wiederum von den Passatwinden. Milde Temperaturen über das ganze Jahr hindurch versüßen das Leben aber auf beiden Seiten der Insel.

Das Klima auf Teneriffa und den gesamten Kanarischen Inseln gehört mit zu eines der besten der Welt. Viel Sonne und wenig Regen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In den Frühlingsmonaten März bis Mai liegt die Temperatur im Durchschnitt bei angenehmen 22 Grad .

 

In den Sommermonaten Mai-August wird es nicht zu heiß. Es fällt kaum Niederschlag und die Tageshöchstwerte können 30 Grad erreichen. In der Nacht kühlt es sich auf etwa 22 Grad Celsius ab.

 

Von September bis November – unsere Herbstzeit – liegen die Tagestemperaturen durchschnittlich bei 26 Grad. Ab und an kann es regnen.

 

In unserer Winterzeit von Dezember bis Februar liegen die Temperaturen im Durchschnitt bei 20 Grad Celsius und es kann auch ab und an regnen

 

Bedingt durch die Teilung der Insel in Nord und Süd sowie durch die unterschiedlichen Höhenlagen

gibt es gleich mehrere Klimazonen.

Dies sollte man bei einem Kauf einer Immobilie bzw. Miete einer Immobilie auf jeden Fall beachtet werden.

 

Immobilien im grünen Norden der Insel

Die Temperaturen sind  im Schnitt angenehme 22 Grad Celsius.

Erst ab 500 m Höhe sinken die Temperaturen auf kühlerer 12 bis 16 Grad. Es kann dann auch etwas nebliger und feuchter werden.

 

Immobilien im Süden der Insel

 

Im Süden ist es meistens sonnig und trocken. Bedingt durch die starke Sonneneinstrahlung gibt es kaum Wolken.

 

Die Sonnenstunden liegen im Schnitt auf der Insel Teneriffa bei bis zu 10 Stunden.

Die Durchschnittswerte von 21-26 Grad Celsius.

  • Erweiterte Suche

  • Hypothekenrechner

  • Advanced Search

  • Our Listings

    Vergleiche Einträge